Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit dem Erwerb dieser Eintrittskarte unterwirft sich der Erwerber und Karteninhaber den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.

1. Jugendliche unter 16 Jahren haben nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten Zutritt. Eltern haften für Ihre Kinder. Es gilt das Gesetz zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit.

2. Das Hausrecht am Veranstaltungstag liegt beim Veranstalter.

3. Der Veranstalter hat keinen Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltung. Kurzfristige Änderungen bleiben vorbehalten.

4. Bei Konzerten kann aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen.

5. Schadenersatzsprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluß und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.

6. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Plastikkanistern, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln sowie Waffen ist generell untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt der Verweis aus dem Veranstaltungsgelände. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes besteht in diesem Fall nicht. Bei Einlass findet eine Sicherheitskontrolle statt. Der Ordnungsdienst ist angewiesen, Leibesvisitationen vorzunehmen.

7. Das Recht den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt vorbehalten.

8. Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Foto-, Film- oder Videokameras ist grundsätzlich untersagt. Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt.

9. Bei Verlassen des Veranstaltungsgeländes verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit.

10. Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Erwerber und Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande.

11. Das Ticket ist nicht übertragbar.

12. Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung. Es wird der Nennwert der Eintrittskarte erstattet.

13. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung terminlich zu verlegen, Rückerstattungsanspruch aus oben genannten Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Veranstaltungstermin.

14. Der Veranstalter ist nicht für verloren gegangene oder gestohlene Sachen verantwortlich.

15. Der Erwerb von Eintrittskarten zwecks Weiterverkauf ist generell untersagt.

16. Kaufen Sie Ihre Eintrittskarte nur an den bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse.

17. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhält der Veranstalter von dem Besucher ohne gesonderte Vergütung das Recht, Bild-/Ton- Aufnahmen herzustellen, zu senden oder senden zu lassen; sowie diese selbst oder durch Dritte auszustrahlen und zu audiovisuellen/Printzwecken zu nutzen.

18. Gerichtsstand ist Berlin.

Eightball Veranstaltungs GmbH – 10435 Berlin